Sensenwerker.de


Sensenbäume aus der Werkstatt

In meiner Holzwerkstatt stelle ich neue Sensenbäume in verschiedenen Arten, Größen, Formen und aus unterschiedlichen Holzarten her.
Manchmal lohnt sich auch der Umbau eines vorhandenen Sensenbaums aus Holz, bzw. die Reparatur eines solchen aus Metall.

Modell 1
Das günstigste Modell in meinem Angebot ist die Optimierung eines Standard-Sensenbaums aus Esche und aus Buche, wie es ihn bis in die 1990er Jahre in Baumärkten gab. Ursprünglich waren die beiden Griffpositionen starr und lagen zu weit auseinander.

Die Position des Untergriffs wurde verstellbar gemacht und der Mittelteil verstärkt. Der Sensenbaum liegt mit seinem geringen Gewicht sehr gut in der Hand und ist für leichte bis mittlere Beanspruchung gedacht (ideal mit 60/65er Grassensenblatt).


Modell 2
Ein weiteres Modell sind gerade Bäume aus Esche, Roteiche, Ulme und Robinie.

Hier Modell2017 ohne Krücke und Untergriff

Neueres Modell (links und rechts) mit gebogener Krücke. Die Position beider Griffe ist verstellbar, für den Untergriff mit Krücke gibt es verschiedene Varianten. Geeignet auch für groberen Einsatz mit Stauden- und Buschsensenblättern.


Modell 3
Etwas aufwändiger in der Herstellung, aber sonst der geraden Form ähnlich, sind diese verschieden stark geschwungenen Sensenbäume.

Hier drei Größen aus Esche und mit gebogener Krücke.

Bei dieser Krückenvariante stehen die Griffe etwas nach unten gewinkelt, wodurch sich der Baum bequemer halten lässt.

.

Modell2017 mit geraden Krücken.

Wenn möglich werden Rohbohlen verwendet, die bereits den geschwungenen Faserverlauf aufweisen und die Holme entsprechend herausgesägt.


 


Weitere Modelle

Im Programm meiner Werkstatt gibt es, neben Bäumen ohne Obergriff und solchen mit aufrechtem Untergriff (siehe Bild oben),
auch geschwungene Modelle, deren Rohlinge aus dem entsprechend krumm gewachsenen, frischen Baumstamm herausgespalten und nach einer gewissen Lagerzeit an Bandsäge und Schnitzbank von Hand in Form gebracht werden.

Sie sind nicht nur in senkrechter Richtung geschwungen, sondern zusätzlich auch in seitlicher Richtung geschweift.
Die Krücke ihres Untergriffs ist bei starkem Schwung sehr kurz, kann bei Maßanfertigung fest im Holm eingezapft oder auch geringfügig verstellbar angebracht werden.

Von der Form her sehen diese Sensenbäume solchen ähnlich, die aus einem Ast oder dünnem Stämmchen gemacht sind. Jedoch fehlt in ihnen der Kern, weshalb ihr Holz nicht unter Spannung steht und selbst unter Witterungseinfluss nicht reißen kann.

Gewinnung der Rohformen:

Hier ist die Gewinnung von Spaltlingen aus Robinienstämmen zu sehen. Im unteren Bild sieht man einen Metallsensenbaum, der im Wald gut als grobes Muster für den Grad der Biegung taugt.

Gespaltene Eschenstämme. Im frischen Zustand ist die Entrindung sehr einfach.



Griffe für den Sensenbaum

Die Griffe für die Holzsensenbäume werden ausschließlich in meiner Werkstatt gedrechselt oder geschnitzt/gehobelt.
Während die Holme aus bruchfesten Hölzern bestehen müssen, kann man für die Griffe auch andere Harthölzer verwenden.

Zur Auswahl stehen hier gut 20 verschiedene einheimische Holzarten, angefangen von Hölzern bekannter Waldbäume über verschiedene Obsthölzer, bis hin zu selteneren Hölzern wie Schwarzdorn, Elsbeere, Steinweichsel, Flieder oder Hartriegel. Jeder Sensenbaum bekommt auch damit seine individuellen Merkmale.

Eine Form von Untergriffen, hier aus Eiche.

Griffe eingebaut in unterschiedliche lange Krücken.
Als Sicherung verwende ich ausschließlich Schrauben, keine Nägel und keinen Leim. Damit bleiben die Sensenbäume aus Holz stets zerlegbar für Umbau oder Reparatur.

Eine andere Form von Untergriffen, hier gedrechselte Rohlinge, auch die Holzarten Zwetschge, Kirsche und Mehlbeere dabei.

Diese Form ragt über das Krückenende hinweg, was eine andere Handhaltung erlaubt, siehe die beiden links im Bild.
Die dritte Kombination daneben ist der Untergriff mit Krücke eines Schweizer Worbs aus dem guten Fachhandel.

Variante des Obergriffs aus Scheinzypressen-Kernholz.

Rohform einer verwachsenen Kombination Untergriff mit Krücke, aus Douglasien-Kronenstamm.

Hier Zwischenstadium der Herstellung.

Letztes Rohlingstadium und fertig geschnitzte Griff-Krücken-Kombination.

 


Anfertigung und Verkauf
Sensenbäume - allgemein

-- Modelle aus der Werkstatt

Sensenblätter - allgemein

-- Varianten und Bauarten

-- Alte Blätter, Reparatur, Restaurierung

Dengeln - allgemein

-- Fehler beim Dengeln, Anforderungen an Hammer und Amboss

-- Werkzeuge und Geräte

-- Dengelhocker aus der Werkstatt

Wetzen, Wetzsteine, Fehler beim Wetzen

 

Impressum